Steuerrecht und Gemeinnützigkeit

Der CVJM ist ein gemeinnütziger Verein, vorausgesetzt, dass er einen gültigen Freistellungsbescheid vom Finanzamt hat. Dies hat bestimmte Befreiungen oder Vergünstigungen bei der Steuerpflicht für den Verein selbst zur Folge. Es bedeutet auch, dass der CVJM berechtigt ist, Zuwendungsbestätigungen für Spenden und Beiträge auszustellen, welche die Mitglieder bzw. Spender bei ihrer privaten Steuererklärung verwenden können.

In der Praxis des Vereins sind hierzu viele Fragen zu beachten, die uns regelmäßig in den Treffen der Initiative beschäftigen. Einige Beispiele:

  • Welche Ausgaben im CVJM gehören zum gemeinnützigen Bereich, welche zu Vermögensverwaltung, steuerbegünstigtem Zweckbetrieb oder steuerpflichtigem wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb?
  • Welche Freigrenzen gelten in den einzelnen Steuerarten für den Verein?
  • Wofür dürfen Zuwendungsbestätigungen (Spendenbescheinigungen) ausgestellt werden? Was ist über den Inhalt der Bescheinigungen vorgeschrieben?
  • Was kann die Gemeinnützigkeit gefährden?

In der Fachtagung 2012 haben wir über geplante Änderungen im Gemeinnützigkeitsrecht zum 1.1.2013 berichtet. Hier ist eine Übersicht mit den wichtigsten neuen Regelungen:

Änderungen im Gemeinnützigkeitsrecht zum 1.1.2013

Kontakt

Jörg Wardin
CVJM Wuppertal-Oberbarmen
j.wardin(at)cvjm-oberbarmen.de

 

 

Michael Knigge
CVJM Heidelberg
michael.knigge(at)cvjm-heidelberg.de

Gott ist immer noch da; er gibt uns Zeichen. Aber der Lärm der Welt ist zu laut, und seine Zeichen sind leicht zu übersehen. 
Gordon MacDonald

zur Facebook-Seite der CVJM-AG