Immer wieder bereit zum Aufbruch

Anfang November besuchten der Generalsekretär Jürgen Baron und die ehrenamtlichen Mitarbeiter Jürgen und Constantin Ganschow aus dem CVJM Berlin den CVJM in Peru. Neben Gesprächen mit dem Bruderschaftssekretär Oliver Mally und seiner Frau Barbara führten sie umfangreiche Gespräche mit den Leitungsverantwortlichen des dortigen CVJM, etwa mit dem Generalsekretär Raul Salas und dem Direktor für den Bereich Mission Enrique Pacora.

Neben der Teilnahme an verschiedenen Mitarbeiterkreisen stand auch der Besuch des Ortsvereins in der nordperuanischen Stadt Trujillo auf dem Programm. Anlass dafür waren umfangreiche Unterstützungsmaßnahmen im Stadtteil Milagros. Im Frühjahr dieses Jahres kam es aufgrund des Wetterphänomens El Niño zu überaus heftigen Regenfällen und Überflutungen. Es ist wohl auch der Klimawandel, der zu dieser besonders schweren Naturkatastrophe geführt hat. Der CVJM Peru leistete mit seinen vielen Mitgliedern nicht nur Soforthilfe. Er zählt zu den wenigen Akteuren, die sich auch um eine nachhaltige Unterstützung vor Ort sorgen.

Dank internationaler Hilfsgelder, von denen ein fünfstelliger Betrag auch durch Spenden aus dem deutschen CVJM floss, haben konkret 80 Familien in Milagros Wiederaufbauhilfe erfahren. Dort, wo Wohnraum durch den über die Ufer getretenen Fluss zerstört wurde, konnten Häuser aufgebaut werden. Dort, wo Dächer durch starken Regen beschädigt wurden, konnten diese wiederhergestellt werden. Zwanzig weitere Familien stehen noch auf einer Warteliste, wobei den Verantwortlichen die Auswahl schwer fällt. „Besondere Härten sollen abgefedert werden“, sagte die verantwortliche Projektleiterin vor Ort. Doch was sind besondere Härten in einem Stadtteil, in dem über zwei Drittel unter der Armutsschwelle leben?

Um sich zukünftig besser vor neuen Wassermengen zu schützen, werden über den CVJM Schulungen zum Katastrophenschutz angeboten. Die Hilfsmaßnahmen haben dazu geführt, dass der CVJM von vielen Bewohnern als starker Partner angesehen wird. Es ist daher nur konsequent, dass zukünftig Volontäre aus AG-Vereinen nicht mehr nur einige Monate, sondern ganzjährig vor Ort sein werden. Ihren Dienst und den ihrer Mitstreiter im CVJM in Lima werden ab dem Frühjahr 2018 Anne und Michael Köhler als neue Bruderschaftssekretäre begleiten.

Wir bitten um die Begleitung im Gebet und weiterhin auch um Spenden für die bislang so segensreiche Arbeit des CVJM Peru. Das Projekt in Trujillo hat uns vor Augen geführt, dass die Spendengelder schnell, unbürokratisch und nachhaltig verwendet worden sind.

Constantin Ganschow
CVJM Berlin

 

WAY-Mitmachaktionen

Weitere Infos: www.100impulse.de

AG Treffen 2018

Termin: 15.–18.11.

Ort: Bundeshöhe, Wuppertal 
Thema: Sehen

Ausschreibung und Anmeldung

Werkstatt der Hoffnung 2019

Termin: 3.–6.1.2019
Ort: Münchsteinach

Die Anmeldung erfolgt jeweils über den Verein vor Ort!
Hier findet ihr die Ausschreibung mit weiteren Informationen.

Weltweit-Wochenende 2019

Termin: 22.-24.2.2019
Ort: Münchsteinach

Hier kommst du zum Anmeldeformular.

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt kräftig an und handelt 
Dante Alighieri

zur Facebook-Seite der CVJM-AG