ACJ/CVJM Peru

YMCA Perú als Teil einer weltweiten Bewegung

Geschichte der ACJ

Die ACJ Peru (CVJM) Lima wurde 1920 gegründet. Sie arbeitet heute in 5 Zentren der Hauptstadt Lima und in Trujillo, im Norden des Landes. Beschäftigt sind insgesamt ca. 200 Mitarbeiter. Schwerpunkte sind Sport-, Freizeit- und Bildungsangebote und ein umfangreiches Entwicklungsprogramm in den "Pueblos jovenes" (den Elendsvierteln). Die gesamte Arbeit der ACJ soll dazu dienen, dass das Reich Gottes ausgebreitet wird. Ebenso wächst in den Armenvierteln der Millionenstadt Lima zusammen, was zusammen gehört: In Independencia und in Trujillo sind die diakonische Arbeit von Misión en Salud und die missionarische Arbeit vor allem unter Frauen und Kindern nicht mehr voneinander zu trennen. Es gibt sogar den Gedanken dort einen eigenen CVJM zu gründen, damit die Menschen nicht nur besucht werden, sondern auch Mitverantwortung für die Arbeit übernehmen. Seit 2018 arbeiten Anne-Sophie und Michael Köhler als Bruderschafts-Sekretäre in der ACJ Lima mit. Ziel ihres Dienstes ist es, die Einsatzbasis für die Volontäre zu koordinieren, die christliche Ausrichtung der Arbeit zu festigen sowie daran mitzuwirken, dass die Verkündigung des Evangeliums in allen anderen Arbeitsbereichen der ACJ zu einem festen Bestandteil wird. Darüber hinaus unterstützen sie die ACJ bei der Ausbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die diesen wichtigen Arbeitszweig tragen.

WAY-Mitmachaktionen

Weitere Infos: www.100impulse.de

Werkstatt der Hoffnung 2019

Termin: 3.–6.1.2019
Ort: Münchsteinach

Die Anmeldung erfolgt jeweils über den Verein vor Ort!
Hier findet ihr die Ausschreibung mit weiteren Informationen.

Weltweit-Wochenende 2019

Termin: 22.-24.2.2019
Ort: Münchsteinach

Hier kommst du zum Anmeldeformular.

Was die Familie stärkt, stärkt auch die Gesellschaft.
Michael Novak

zur Facebook-Seite der CVJM-AG