Bericht Führungskräftetagung 2017

Thema: Walk the WAY - Move the Y: Ein Weg des Hörens.

Hier geht es zu den MP3-Vorträgen der Tagung

Das war die Tagung 2017:

 

In Mücke trafen sich mehr als 150 Delegierte und Hauptamtliche zur Führungskräftetagung 2017 unter dem Motto „Walk the Way - Move the Y: Ein Weg des Hörens”. Aus allen Teilen Deutschlands waren Vertreter von mehr als 40 AG-Vereinen zusammen gekommen, um sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Die Tagung ist eine Plattform für Gespräche und Beschlüsse, aber gleichzeitig auch ein freudig herbeigesehntes Event, bei dem wir alte und neue Freunde treffen.

Inhaltlicher Schnellstart mit Tobias Faix
Inhaltlich haben wir uns viel mit dem Thema „Hören“ auseinandergesetzt. Was passiert in den Vereinen und wie können wir gemeinsam vorangehen, um Gottes Reich besser unter (jungen) Menschen zu bauen. Einen absoluten Schnellstart ermöglichte uns der Vortrag von Tobias Faix bereits am ersten Abend. Mit der Überschrift “Transformation” baute er die Brücke zwischen Lernen und Machen. Kompetent und ansprechend gab er uns viel mit auf den Weg („WAY”), auf dem wir als AG gemeinsam und in vielfältiger Weise in unseren Städten eine Veränderung im Leben junger Menschen bewirken wollen. Transformation ist sicherlich eine der Gaben Gottes, die einzelne Menschen, Vereine und – ja – auch die Jugend von heute näher an Gottes Liebe führen kann.

Die Führungskräftetagung als Teil des AG-WAYs
Die Tagung ist keine Einzelveranstaltung, sondern ein wichtiger Teil der „Walk the Way - Move the Y”-Initiative in der AG. Diese ebnet nicht nur den Weg zum hundertjährigen Jubiläum 2019, sondern ist momentan auch ausschlaggebend für die Arbeit der AG. In den Dimensionen Space (Verbinden), Impact (Ausbreiten) und Transformation (Nachfolgen) will die AG die CVJM Deutschlands unterstützen.

Mit vollem Programm voran
Verschiedenste Programmpunkte lassen die Führungskräftetagung jedes Jahr fruchtbar, aber auch spaßig werden. Das Referat zum Thema Transformation hatte eine starke inhaltliche Bedeutung. Am nächsten Tag sind wir noch tiefer in das Thema „Hören“ eingestiegen. Mit Impulsen aus der Auswertung von Interviews in den Vereinen besprachen wir Herausforderungen, die das WAY-Team in vielen Teilen des Landes wahrgenommen hatte. Es ist großartig, gerade über Probleme, die uns alle beschäftigten, auf der Tagung gemeinsam nachzudenken. Darum fanden Workshops und ein Abend voller bunter Einzelgespräche statt, um voneinander zu hören. Bei einem gemeinsamen Gebets-Vormittag konnten wir auch auf die Stimme Gottes hören. Mit der Bibel, den anderen und dem Hörenden Gebet war Gott immer wieder wahrzunehmen.
Ein musikalischer Abend mit Klaus Göttler und seinen akustischen Gitarren war, neben den lustigen Gesprächen im Bistro, das Highlight der Tagung. Den Abschluss bildete schließlich ein Gottesdienst als Stärkung für das kommende Hören und die kommende Arbeit.

Mitnehmen, Weitergehen, Weiterbringen 
Als ein Potenzial unserer Vereine haben wir die Internationale Dimension benannt. Einen Teil davon konnten wir auf der Tagung direkt erleben: Die Incoming-Volontäre waren zum ersten Mal dabei. Ihre Musik und Lebensfreude ließ uns im wahrsten Sinne des Wortes jauchzen und tanzen. Und sie hatten so viel zu sagen über das, was sie hier bei uns hören. Sie erinnerten uns daran, dass wir gesegnet sind mit finanziellen Resourcen, mit (Vereins-)Häusern im ganzen Land, mit kompetenten Mitarbeitern, mit einer riesigen und sehr deutschen Struktur, mit toller Gemeinschaft und kreativem Programm. In unseren Vereinen haben wir mehr als viele andere auf dieser Welt, und doch trauen wir uns oft weniger.

Lasst uns das, was wir gehört und gelernt haben, gemeinsam anwenden, den Weg gemeinsam mit Gott gehen und jungen Menschen im ganzen Land dienen. Und lasst uns hören – nicht auf uns, sondern auf Gott und die, die uns brauchen. 

Andreas Finzel
Praktikant in der AG-Geschäftsstelle

 

Die Termine für die nächsten Jahre stehen auch schon fest:

08.-11. März 2018 (Flensunger Hof, Mücke)
03.-06. Oktober 2019 (Berlin): Tagung zum 100-jährigen Jubiläum der AG

 

 

Werkstatt der Hoffnung 2018

Termin: 4.–7.1.2018
Ort: Münchsteinach

Die Anmeldung erfolgt jeweils über den Verein vor Ort!
Hier findet ihr die Ausschreibung mit weiteren Informationen.

Sage Gott nicht, wie groß deine Probleme sind, sondern sag deinen Problemen, wie groß Gott ist! 
unbekannt

zur Facebook-Seite der CVJM-AG